Straßennamen und ihre Herkunft

Auf dieser Seite informiert die Verwaltung über die Herkunft der Namen zahlreicher Straßen, Wege und Plätze in Marl. Die genaue Lage jeder Straße ist im amtlichen Stadtplan ersichtlich.

In Marl gibt es ca. 700 benannte Straßen. Jeder Name kommt nur einmal vor. Dadurch ist jede Straße im Stadtgebiet eindeutig zuzuordnen. Die Eigenschaft einer öffentlichen Straße erhalten Straßen durch Widmung.

Die Benennung von Straßen erfolgt durch den Rat der Stadt Marl. Straßennamen sollten möglichst klar und einprägsam sein, gleichklingende und zu lange Namen sind zu vermeiden. Sinnvoll sind Straßennamen, die der Lage oder der Bedeutung der Straße gerecht werden oder die sich an bereits vorhandene Straßennamen in der Umgebung anlehnen (z.B. Musiker, Maler, Blumen usw.)

Nach Persönlichkeiten dürfen Straßen nur benannt werden, wenn diese bereits verstorben sind und ihr Geschichtsbild hinreichend abgeklärt ist.

Die ehemalige "Altendorfer Straße", der ehemaligen Gemeinde Polsum wurde im Zuge der Gebietsreform umbenannt.

Johann-Gottfried Schadow (20.5.1764 - 27.1.1850)
Preußischer Bildhauer und Graphiker des Klassizismus

Das Grundstück, auf das die neue Straße gebaut wurde, war seinerzeit mit einer Grunddienstbarkeit belastet. Die Höfe Altrogge und Overbeck hatten das Recht, ihre Schafe über dieses Grundstück zu der nordöstlich gelegenen Heide zu treiben.

Friedrich von Schiller (10.11.1759 - 9.5.1805)
Deutscher Dramatiker, Philosoph, Dichter und Historiker

Karl-Friedrich Schinkel (13.3.1781 - 9.10.1841)
Preußischer Architekt, Stadtplaner und Maler.

Benennung nach der Stadt Schkopau bei Halle an der Saale (Chemieindustrie)

Andreas Schlüter (20.5.1662 - 1714)
Preußischer Architekt und Bildhauer.

Benennung nach der benachbarten Ortschaft "Sholven" der Stadt Gelsenkirchen.

Franz-Peter Schubert (31.1.1797 - 19.11.1828)
Österreichischer Komponist

Robert Schumann (8.6.1810 - 29.7.1856)
Deutscher Komponist und Pianist der Romantik

Jean Sibelius (8.12.1865 - 20.9.1957)
Finnisch-schwedischer Komponist.

Siegfried, im Nibelungenlied Ehemann von Kriemhilde und durch Baden im Drachenblut fast unverwundbar. Straßenbenennung 26.7.1937. Zwischen Heyerhoffstraße, Bergstraße und Lipper Weg sowie östlich des Lipper Weges wurden seit 1937 neue Straßen gebaut und mit Namen aus der germanischen Götterwelt und dem Nibelungenlied versehen (siehe: Nibelungen, Brunhilde, Wieland, Widukind, Hildebrand, Hadubrand, Gunter; Gudrun, Brunhilde, Kriemhilde, Gernot).

Bedrich Smetana( 2.3.1824 - 12.5.1884)
Böhmischer Komponist

Benannt nach der ostfriesischen Insel im niedersächsischen Wattenmeer. Spiekeroog und liegt zwischen Langeoog und Wangerooge.

Namensgebung auf Vorschlag der Anwohner

Erinnerung an die westpommersche Stadt, heute: Szczecinski, Polen

August Stein (21.1.1842 - 19.12.1903)
Kaufmann (Weingroßhandel), Kommerzienrat, Bergbauunternehmer, Vorstandsvorsitzender der Rheinischen Bergbau und Hüttenwesen Actiengesellschaft, Gründer der Gewerkschaft Brassert und der Gewerkschaft Auguste Victoria, Vater von Paul Stein. Straßenbenennung ca. 1913

Erinnerung an die Stadt in Westpommern, heute Polen

Erinnerung an die westpommersche Stadt, heute: Swinovjscie, Polen