Vorbeugender Brandschutz

Die Brandschutzdienststelle der Feuerwehr Marl erstellt gutachterliche Stellungnahmen im bauaufsichtlichen Verfahren, führt Brandverhütungsschauen durch und berät den Bürger in allen Fragen des Brandschutzes. Wir sind ferner Ansprechpartner bei der Errichtung von Brandmeldeanlagen, Planung von Veranstaltungen und der Organisation von Brandsicherheitswachen gem. § 27 BHKG

Brandverhütungsschauen nach § 26 BHKG sind kostenpflichtig, pro angefangene Viertelstunde werden 17 € berechnet, zuzüglich einer Anfahrtspauschale von 17,50 €. Berechnet werden die Brandverhütungsschau selbst sowie die Vor- und Nachbereitung und die Verwaltungstätigkeit. Brandschutztechnische Stellungnahmen für externe Ingenieurbüros oder Bauherren innerhalb des bauaufsichtlichen Verfahrens werden nach gleichem Muster abgerechnet.

Für eine adäquate brandschutztechnische Bewertung eines Bauvorhabens sind detaillierte Bauzeichnungen und eine genaue Baubeschreibung erforderlich.

Stellungnahmen im bauaufsichtlichen Verfahren und Berichte über die Brandverhütungsschau werden in der Regel innerhalb einer Woche bearbeitet.

Die Brandschutzdienststelle der Feuerwehr ist eine Einrichtung der Gemeinde nach § 25 BHKG NRW

Feuerschutz

Ihre Ansprechpersonen

Sachbearbeitung Vorbeugender Brandschutz

feuerwehr@­marl.de 02365 917-416
Hauptfeuerwehrwache
Raum: 420
Herzlia Allee 101
45770 Marl
Details

Sachbearbeitung Vorbeugender Brandschutz

feuerwehr@­marl.de 02365 917-487
Hauptfeuerwehrwache
Raum: 424
Herzlia Allee 101
45770 Marl
Details