TSV Marl-Hüls spendet 1.025 Euro an MarleKiN

|   Gesundheit und Soziales

Spenden für einen guten Zweck: Der TSV Marl-Hüls unterstützt die Arbeit des Marler Kinder Netzes „MarleKiN" mit 1.025 Euro.

Mit der Förderung des Sportvereins soll insbesondere ein Projekte der „Frühen Hilfen" im Rahmen des Marler Kinder Netzes gefördert werden.

"Eine tolle Idee"

Lothar Gedenk, Abteilungsleiter Fußball beim TSV, übergab die Spende heute (26.2.) gemeinsam mit Trainer Holger Flossbach an Jugendamtsleiter Volker Mittmann und Dorothea Stotten, die im Jugendamt die Aktivitäten des Netzwerkes koordiniert, im Rathaus der Stadt. Darüber hinaus wollen die Fußballer vom TSV beim nächsten Heimspiel gegen den SC Hassel (16. März) mit MarleKiN-Spendendosen für das Kindernetzwerk sammeln. „Eine tolle Idee", findet Dorothea Stotten. Nach Auskunft von Stotten und Mittmann sollen die Spenden für ein neues Angebot zur Förderung von jungen Eltern unter 20 Jahren verwendet werden.

"Geld bestens angelegt"

Bürgermeister Werner Arndt dankte den Fußballern für die großzügige Spende: „Das Geld ist beim Marler Kinder Netz bestens angelegt". Auch die zuständige Beigeordnete, Dr. Barbara Duka, ist begeistert vom Engagement der Sportler: „Wir haben nun die Möglichkeit, ein weiteres Angebot ins Leben zu rufen, um gerade junge Eltern gezielt zu unterstützen".

Über "MarleKiN"

Das Marler Kinder Netz „MarleKiN" wurde 2007 auf Initiative des Jugendamtes ge-gründet. Es ist ein stetig wachsendes Kooperationsnetzwerk zur Förderung und zum Schutz der Kinder in Marl. MarleKiN wird getragen von kompetenten Partnern aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspflege, Pädagogik und Jugendhilfe.

Zurück
TSV Marl-Hüls spendet 1.025 Euro an MarleKiN

Spendenübergabe mit (v.l.) Dorothea Stotten, Dr. Barbara Duka, Bürgermeister Werner Arndt, Lothar Gedenk, Holger Flossbach und Volker Mittmann.