37 Osterfeuer lodern im Stadtgebiet

An 37 Orten in Marl sind in diesem Jahr gesellige Stunden am Osterfeuer möglich. Bereits am Gründonnerstag lädt der Marler Ortsverein des Technischen Hilfswerkes von 18 bis 22 Uhr auf ihr Übungsgelände an der Hülsbergstraße ein.

Karsamstag und Ostersonntag

Am Karsamstag entfacht u.a. der Hundeverein Marl Sickingmühle, der Kleingartenverein "Am Silvertbach" e.V.,  die Stallgemeinschaft Hof Holtwiesche oder der Ponyhof Tiemann ein traditionelles Brauchtumsfeuer. Am Ostersonntag brennen die gemütlichen Feuer beispielsweise bei der Bürger-Schützengilde Marl-Sinsen 1843 e.V., bei der Bauernschaft Marl-Drewer, bei dem Wasser- u. Bodenverband "Marl-Ost" oder dem Verein für Deutsche Schäferhunde. 

Nicht alle Anträge genehmigt

"Wir konnten nicht alle Anträge genehmigen" sagt Heinz-Peter Mühlenberg, Leiter des Marler Ordnungsamtes. "Ein Feuer sollte in der Nähe eines Gastanks stattfinden, ein anderes mitten im Wohngebiet - da haben wir keinen Spielraum." Ab dem kommenden Jahr wird die Stadt Marl für die Bearbeitung der Anträge übrigens Gebühren (mindestens 10 Euro) erheben.

Zurück

-Foto: Stadt Marl / Ralf Deinl