Kultureinrichtungen öffnen unter Corona-Bedingungen

Nach dem zweiten großen Corona-Lockdown öffnet die Stadt Marl in der nächsten Woche nach und nach wieder ihre kulturellen Einrichtungen. Zunächst bleiben die Angebote eingeschränkt. Neben dem Skulpturenmuseum Glaskasten, Musikschule, insel-VHS, Zentralbibliothek und Türmchen geht auch das Stadtarchiv wieder an den Start.

„Zahl der Neuinfektionen stetig im Blick"

Wie die Pressestelle der Stadt Marl mitteilt, gelten für Besucherinnen und Besucher in allen Einrichtungen weiterhin die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln sowie das Tragen eines medizinischen Mund-/Naseschutzes. Die Verwaltung weist darauf hin, dass bei steigenden Inzidenzwerten eine erneute Schließung der Kultureinrichtungen nicht ausgeschlossen ist. „Wir müssen weiterhin vorsichtig sein und die Zahl der Neuinfektionen stetig im Blick haben“, erklärt Kulturdezernentin Claudia Schwidrik-Grebe. „Die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger sowie die der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jeweiligen Einrichtungen hat oberste Priorität“.

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv öffnet seine Türen ab Montag (22.3). Nach einer Voranmeldung (telefonisch unter 02365 99-2798 oder per E-Mail unter stadtarchiv@marl.de) ist die Benutzung des Archivs wieder möglich.

insel-Stadtbibliotheken

Die insel-Stadtbibliotheken freuen sich ebenfalls auf Besucherinnen und Besucher. Die Zentralbibliothek geht ab Dienstag (23.3), die Familienbibliothek Türmchen ab Montag (22.2) an den Start. Für beiden Einrichtungen gilt, dass Leserinnen und Leser weiterhin Zutritt nur mit einem Körbchen erhalten und der Einlass maximal zehn Personen gleichzeitig gewährt wird.

„book to go“ als kontaktloses Angebot

Darüber hinaus können Leseratten auf kontaktlose Angebote zurückgreifen. Eine Büchertasche „book to go“ gibt es, wenn vorab eine Liste mit erwünschten Büchern per E-Mail an tuermchen@marl.de oder stadtbibliothek@marl.de gesendet wird. Anschließend wird ein Termin zur kontaktlosen Übergabe vereinbart. Für telefonische Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen (Stadtbibliothek 02365 99-4200 / Türmchen 02365 99-4279) zur Verfügung. Die aktuellen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek sind dienstags und freitags von 15 bis 18Uhr, mittwochs und donnerstags von 11 bis 14Uhr sowie samstags von 10 bis 13Uhr. Die Familienbibliothek Türmchen öffnet montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 17Uhr und samstags von 10 bis 13Uhr.

insel-Volkshochschule

Die insel-Volkshochschule bietet Präsenzunterricht wieder ab Montag (22.3) an. Dieser bezieht sich jedoch ausschließlich auf Integrationskurse, Berufssprachkurse sowie Schulabschlusskurse mit den entsprechenden Prüfungen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zu den genannten Kursen von der VHS informiert. Die Online-Angebote der insel-VHS finden weiterhin wie gewohnt statt. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Internetseite unter www.vhs-marl.de oder telefonisch unter (02365) 503566-99.

Musikschule

Auch in der Musikschule werden aller Voraussicht nach bald wieder Instrumente erklingen. Der Präsenzunterricht wird unmittelbar nach den Ferien ab dem 12. April beginnen. Bis zu den Osterferien findet der Unterricht weiterhin digital statt. Für telefonische Rückfragen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per E-Mail (musikschule@marl.de) oder telefonisch (02365 503306-50) erreichbar.

Skulpturenmuseum Glaskasten

Das Skulpturenmuseum Glaskasten wird ab Dienstag (23.3) zu geänderten Zeiten wieder Besucherinnen und Besucher willkommen heißen: dienstags bis freitags, 14 bis 17 Uhr, und samstags und sonntags, 14 bis 18 Uhr. Eine  telefonische Anmeldung ist vorab unter der Telefonnummer (02365) 99-2257 unbedingt erforderlich. Derzeit ist die Ausstellung „Female Fame“ von Erika Hock zu sehen. Mehr Infos online unter www.skulpturenmuseum-glaskasten.de.

Zurück

Maximal zehn Personen gleichzeitig können ab Dienstag (22.3) wieder in der Zentralbibliothek stöbern.