Anmeldeverfahren für weiterführende Schulen

In Marl steht das Anmeldeverfahren für den Besuch der weiterführenden Schulen in den Startlöchern. Eltern und Erziehungsberechtigte können ihre Kinder für das Schuljahr 2021/2022 im Zeitraum vom 22. bis 25. Februar 2021 anmelden.

Vereinbarung individueller Zeiten in Ausnahmefällen möglich

Wie die Pressestelle der Stadt Marl mitteilt, erfolgt die Anmeldung von Montag, 22., bis Donnerstag, 25. Februar, von 9 bis 12 Uhr an der gewünschten Schule. Eine zusätzliche Anmeldezeit gibt es am Montagnachmittag (22.2.) von 15 bis 18 Uhr. Sollte es berufstätigen Eltern und Erziehungsberechtigten dennoch nicht möglich sein, einen dieser Termine wahrzunehmen, können auch individuelle Zeiten vereinbart werden.

Anmeldungen so kurz wie möglich halten

Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie soll der Aufenthalt bei der Anmeldung so kurz wie möglich gehalten werden. Die Schulen bitten darum, die auf der Homepage der jeweiligen Schule zur Verfügung gestellten Anmeldeformulare möglichst vorab auszudrucken und auszufüllen. Die Formulare müssen von den Sorgeberechtigten unterschrieben und zur Anmeldung mitgebracht werden. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist auf allen Schulgeländen sowie in den Schulgebäuden verpflichtend.

Erforderliche Unterlagen

Erforderliche Unterlagen für die Anmeldung sind das Familienstammbuch, das Halbjahreszeugnis der vierten Klasse im Original und in Kopie sowie der Anmeldeschein, den die Grundschulen ausgeben. Alle Eltern und Erziehungsberechtigten, deren Kinder in diesem Jahr in die fünfte Klasse wechseln, werden Ende Januar von der Stadtverwaltung über das Anmeldeverfahren schriftlich informiert.

Bei Fragen zum Anmeldeverfahren hilft das Amt für Schule und Sport unter der Rufnummer 99-2844 gern weiter. Ansprechpartnerin ist Frau Olek.

 

Zurück

Anmeldungen für weiterführende Schulen sind vom 22. bis 25. Februar möglich