Marler Vorgarten-Wettbewerb 2019

Die Stadt ruft ihre Bürgerinnen und Bürger zu einem Vorgarten-Wettbewerb auf. Das Planungs- und Umweltamt freut sich auf blühende, naturnahe und insektenfreundliche Bepflanzungen. Attraktive Sachpreise winken. Teilnahmeschluss ist der 30. Juni.

Dem Insektensterben entgegenwirken

Grüne und vielfältig gestaltete Vorgärten verbinden den privaten mit dem öffentlichen Raum und sind die Visitenkarte eines Hauses. Doch auch in Marl sind einige Vorgärten mittlerweile als „Schottergärten“ gestaltet, die kein Nahrungsangebot mehr für Vögel und Insekten bieten. In Zeiten des Klimawandels und Insektensterbens will die Stadt diesem Trend entgegenwirken. Nicht mit Gesetzen und Vorgaben, sondern auf freiwilliger Basis mit einem Wettbewerb. Das Planungs- und Umweltamt geht selbst mit gutem Beispiel voran und sät im Frühjahr weitere insektenfreundliche Blühstreifen im Stadtgebiet.

Ökologische Vielfalt, Kreativität und Klimafreundlichkeit 

Mitmachen können alle Marler Bürger, die ihren Vorgarten naturnah gestaltet haben und pflegen. Bewertet wird nach den Kriterien Ökologische Vielfalt, Kreativität und Klimafreundlichkeit. „Gute Chancen haben Gärten, die viele Nahrungsquellen für Insekten und Vögel bieten und strukturreich angelegt sind, unterschiedliche Blühzeiten berücksichtigten, und in denen vor allem heimische Pflanzen zu finden sind“, heißt es aus dem Planungs- und Umweltamt. Eine unabhängige Fachjury wählt anhand der Kriterien aus allen Beiträgen die Gewinner aus. Es winken attraktive Sachpreise wie etwa hochwertige Gartengeräte oder Wertgutscheine.

Bewerbung mit Fotos ans Planungs- und Umweltamt senden

Um an der Aktion teilzunehmen, sollten Bürger mindestens drei aussagekräftige Fotos ihres Vorgartens (davon eine Gesamtansicht) an das Planungs- und Umweltamt der Stadt Marl, Abteilung Umwelt und Grün, Liegnitzer Straße 5, 45768 Marl oder per E-Mail an vorgarten(at)marl.de senden. Dort kann auch der Infoflyer mit dem zugehörigen Teilnahmeformular angefordert werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. Juni 2019.

Der Flyer sowie eine kleine Starthilfe für die insektenfreundliche Begrünung des Vorgartens liegen ab sofort auch im Bauturm an der Liegnitzer Straße, im Rathausfoyer, im Bürgerbüro, im Stadtinformationsbüro i-Punkt und in den Stadtteilbüros aus.