Die Marler Frauenkulturtage

„So vielfältig wie wir“: Unter diesem Motto stehen die diesjährigen Marler Frauenkulturtage vom 27. Februar bis 14. März. Die Gleichstellungsbeauftrage Kim-Karina Bönte hat ein attraktives Programm mit interessanten Vorträgen und Workshops, Themen-Abenden, Lesungen und vielem mehr zusammengestellt. Fast alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Bürgermeister gibt Startschuss

Eröffnet wird die traditionelle Veranstaltungsreihe von Bürgermeister Werner Arndt – gemeinsam mit Kim-Karina Bönte und den Kooperationspartnern – am Donnerstag, 27. Februar, um 18 Uhr in der Hauptstelle der insel-VHS (Wiesenstraße 22, Raum P1). Direkt im Anschluss zeigt die insel-Volkshochschule den Kinofilm „Hidden-Figures – Unerkannte Heldinnen“. „Das attraktive Programm spiegelt die kulturelle Vielfalt wider und zeigt eindrucksvoll, dass Frauen die kulturelle Landschaft in unserer Stadt wesentlich mitprägen“, sagt Bürgermeister Werner Arndt. Das Stadtoberhaupt hofft auch in diesem Jahr wieder auf eine positive Resonanz.

"WortMarlerei"

Das erste Mal mit im Programm ist das Event „WortMarlerei“, eine Poetry-Slam Veranstaltung am 7. März im Jugendzentrum Hagenbusch. Poetinnen buhlen mit selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums. Zum bunten und attraktiven Programm der Frauenkulturtage gehören außerdem zahlreiche Workshops zu den Themen Gesundheit und Ernährung, Bustouren und Stadtrundfahrten durch Marl, Vorträge und Diskussionen sowie die bekannte Türmchen-Reihe für die kleinen Besucherinnen und Besucher.

Perspektiven für Frauen

Mit gleich drei Veranstaltungsanboten ist der Verein „Frauen helfen Frauen“ dabei. „Ich finde ich es großartig, dass sich „Frauen helfen Frauen e.V.“ in diesem Jahr mit einer Bustour durch Marl, einem Workshop über Ernährung und Selbstfürsorge und einem Vortrag über Frauenperspektiven in anderen Ländern beteiligt.“, so Kim-Karina Bönte. Zum Abschluss der Frauenkulturtage lädt Bürgermeister Werner Arndt am 14. März unter dem Motto „Starke Frauen in starken Berufen“ zum Frauenfrühstück in die Ratsstube ein. Zu Gast sind unter anderem Johanna Heuwing-Eckerland, stellvertretende Kanzlerin der FOM Hochschule, Sandra Eichhorn, Personalleiterin Malzers Backstube, und Katrin Wüller vom Löschzug Polsum der Freiwilligen Feuerwehr Marl.

Zahlreiche Mitwirkende

Veranstalter*innen der Marler Frauenkulturtage 2020 sind die städtische Flüchtlingshilfe, die insel-Familienbibliothek Türmchen, die insel-VHS, die Verbraucherzentrale, die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Frauen helfen Frauen e.V., Friedensweg e.V., die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands, die Wählergemeinschaft Die Grünen, die Frauenunion Marl und die WortMalerei.  
 

Eröffnung der Marler Frauenkulturtage
Donnerstag, 27. Februar 2020, 18 Uhr, Hauptstelle insel-VHS (Wiesenstraße 22), Raum P1

Filmvorführung: „Hidden-Figures – Unerkannte Heldinnen“
Donnerstag, 27. Februar 2020, 18.30 bis 20.30 Uhr, Hauptstelle insel-VHS (Wiesenstraße 22), Raum P1

Bustour durch Marl: „Miteinander leben“
Samstag, 28. Februar 2020, 13 bis 17 Uhr, Abfahrt und Ankunft ist jeweils die Frauenberatungsstelle Marl (Paul-Schneider-Straße 27)

Sanierungs-Workshop: „Mein Haus – fit für die nächsten 20 Jahre“
Freitag, 28. Februar 2020, 16 bis 20 Uhr, Verbraucherzentrale Marl (Bergstr. 228-230, Marler Stern), 30 Euro

Filmvorführung: „Die göttliche Ordnung“
Samstag, 29. Februar 2020, ab 16 Uhr, Pfarrheim St. Josef (Bergstr. 115)

Lesung: „Frauen hören zu“
Montag, 2. März 2020, 19 bis 21.30 Uhr, Buchhandlung Wystup (Brassertstr. 71)

Vortrag: „Rise Up“
Dienstag, 3. März 2020, 18.30 bis 20 Uhr, Café Leuchtturm in der Dreifaltigkeitskirche (Brassertstr. 40-42)

Kabarett: „Anka Zink: Das Ende der Bescheidenheit“
Donnerstag, 5. März 2020, 19.30 Uhr, Theater Marl (Am Theater 1), siehe Theaterpreise

Workshop: „Ernährung und Selbstfürsorge – mit Leichtigkeit und Küchen-Magie zu mehr Leichtigkeit“
Samstag, 7. März 2020, 11 bis 13 Uhr, Frauenberatungsstelle Marl (Paul-Schneider-Straße 27)

Kunst: „Kalligraphie“
Samstag, 7. März 2020, ab 16 Uhr, Wiesenstraße 20 (Pavillon der ehemaligen katholischen Hauptschule)

Poetry-Slam: „WortMalerei Poetry Slam – Frauenkulturtage Special“
Samstag, 7. März 2020, 20 bis 22.15 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, Jugendkulturzentrum Hagenbusch (Rappaportstr. 12), 3 Euro

Stadtrundfahrt: „Widerstandskämpferin, Komponistin, Zwangsarbeiterin“
Sonntag, 8. März 2020, 13 bis 17.30 Uhr, Treffpunkt Amtsgericht Marl (Adolf-Grimme-Straße), ab 12.45 Uhr

Vortrag: „Zwischen Arbeit und Familie – Frauenarbeit angesichts aktueller Herausforderungen“
Dienstag, 10. März 2020, ab 19 Uhr, Ladenlokal der Wählergemeinschaft Die Grünen (Hülsstraße 30)

Interkulturelles Kochen: „Kulinarische Genüsse aus aller Welt“
Donnerstag, 12. März 2020, 17 bis 19 Uhr, Schacht ½ (Interkulturelle Begegnungsstätte in Marl, Viktoriastraße 55)

Vortrag: „Abendland trifft Morgenland – Frauenperspektiven in anderen Ländern“
Donnerstag, 12. März 2020, 17 bis 20 Uhr, Frauenberatungsstelle Marl (Paul-Schneider-Straße 27)

Frauenfrühstück: „Starke Frauen in Starken Berufen“
Samstag, 14. März 2019, 9.30 bis 11.30 Uhr, Rathaus, Ratsstube

Türmchen-Reihe

Lesen, Malen, Spielen: Alles pink – oder?
Samstag, 29. Februar 2020, 11 bis 12.30 Uhr, für Mädchen

Leonies neues Zimmer
Dienstag, 3. März 2020, 15 bis 16 Uhr

Die falsche Fährte
Freitag, 6. März 2020, 14.45 bis 15.30 Uhr

Lesen, Malen, Spielen: Voll cool – aber?
Samstag, 7. März 2020, 11 bis 12.30 Uhr, für Jungen

Cowboy Klaus und das pupsende Pony
Mittwoch, 11. März 2020, 14.30 bis 15.30 Uhr


Kontakt


Frau Bönte

Gleichstellungsstelle Dezernat B Gleichstellungsbeauftragte
Gleichstellungsbeauftragte@­marl.de 02365 99-2444Adresse
Rathaus Zentralgebäude
Raum: 56
Creiler Platz 1
45768 Marl