Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
DE square EN square FR
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktNewsletterRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Marl von A-Z

Lupe

Ortssatzung

Neufassung der Ortssatzung über die Erhebung von Marktstandsgeld auf Wochenmärkten und bei sonstigen Veranstaltungen in der Stadt Marl

Der Rat der Stadt Marl hat in seiner Sitzung am 13.12.2001 die folgende Satzung über die Erhebung vom Marktstandsgeld auf Wochenmärkten und bei sonstigen Veranstaltungen in der Stadt Marl beschlossen:

I. Wochenmärkte

§ 1

Für das Überlassen eines Standes auf den von der Marktorganisation der Stadt Marl veranstalteten Wochenmärkten wird ein Standgeld erhoben

§ 2

1. Als Marktstand gilt ein Platz, der zum Lagern, Feilhalten und Verkauf von Waren beansprucht wird. Das Standgeld wird nach der Zahl der beanspruchten Frontmeter des Marktstandes berechnet. Es beträgt einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer je Markttag pro Frontmeter ˆ 2,60 Euro.

2. Von Benutzern, die nur an einzelnen Tagen oder in größeren Zeitabständen den Markt beschicken, wird eine Tagesgebühr von ˆ 4,50 Euro pro Frontmeter erhoben.

§ 3

1. Das Standgeld wird an jedem Markttag erhoben.

2. Die Gebühren sind sofort nach der Zuteilung des Platzes fällig und an den Marktmeister bar zu entrichten. Über die Zahlung wird eine Quittung erteilt. Die Quittung ist am Marktstand aufzubewahren und auf Verlangen vorzulegen.

3. Im Falle der Zahlungsverweigerung ist der eingenommene Standplatz nach Aufforderung sofort zu räumen.

II. Kirmesveranstaltungen

§ 4

Bei jeder Kirmesveranstaltung beträgt das Standgeld pro Tag

1. für den Ausschank ˆ 1,25 pro qm
2. für Verkaufsstände ˆ 0,75 pro qm
3. für Unterhaltungsbetriebe ˆ 0,50 pro qm
4. für Fahrgeschäfte ˆ 0,40 pro qm

III. Sonderveranstaltungen

§ 5

Bei Sonderveranstaltungen wird ein Standgeld pro Tag erhoben. Die Höhe des Standgeldes richtet sich nach der Art der Veranstaltung und des beanspruchten Marktplatzes.
Marktplatz von bis

Hüls I ˆ 100 ˆ 1.175
Hüls II ˆ 100 ˆ 450
Brassert ˆ 100 ˆ 950
Hamm ˆ 100 ˆ 625
Alt-Marl ˆ 100 ˆ 300

Die entstandenen Reinigungs- und Stromkosten werden dem Veranstalter gesondert in Rechnung gestellt.

IV. Inkrafttreten

§ 6

(1) Diese Satzung tritt am 01.01.2002 in Kraft.

(2) Die Satzung vom 23.01.1981 über die Erhebung von Marktstandsgeld auf Wochenmärkten und bei sonstigen Veranstaltungen in der Stadt Marl tritt mit Ablauf des 31.12.2001 außer Kraft.

Heinrich
Bürgermeisterin

Das Wetter in Marl

Sa 21.04.2018
Sa
23°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details So
27°

Regenschauer

Zu den Wetter-Details Mo
17°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details