Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

„Die kleine Hexe“ kommt ins Theater Marl

02.Oktober 2018

Zusammen mit Rabe Abraxas erlebt die kleine Hexe viele Abenteuer. Foto: Martin Büttner

Mit „Die kleine Hexe“ bringt das Landestheater Burghofbühne am Sonntag (07.10.) einen weltberühmten Kinderbuchklassiker auf die Marler Theaterbühne. Das Familienstück beginnt um 15 Uhr und richtet sich an Kinder ab vier Jahren.

Stück über Freundschaft und Moral

Einhundertsiebenundzwanzig Jahre ist sie alt – aber das ist noch gar nichts! Zumindest nicht für eine Hexe. Deshalb lassen die großen Hexen die kleine Hexe auch noch nicht mit Walpurgisnacht feiern. Als sie es trotzdem heimlich versucht und von der gemeinen Wetterhexe Muhme Rumpumpel erwischt wird, muss sie zur Strafe ohne Hexenbesen zu Fuß nach Hause laufen. Aber dafür bekommt sie eine einmalige Chance: Wenn sie bis zur nächsten Walpurgisnacht beweisen kann, dass sie eine gute Hexe geworden ist, dann darf sie endlich mitfeiern. Also setzt die kleine Hexe gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Raben Abraxas, alles daran, gut zu werden. Sie hilft einer armen Holzfällerin, freundet sich mit Kindern an, rettet einen Ochsen, und ahnt dabei nicht, dass sie damit völlig auf dem Holzweg ist.

Karten im i-Punkt

Otfried Preußlers Kinderbuch ist ein zauberhafter Klassiker über Freundschaft und das große Abenteuer der kleinen Hexe, die den Mut hat, als einzige unter bösen Hexen gut zu sein. Karten für die Nachmittagsvorstellung gibt es ab 3 Euro (Kinder) bzw. 6 Euro (Erwachsene) im Stadtinformationsbüro i-Punkt unter Tel. 99-4310.