Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Stadt Marl bildet neue „Allrounder“ aus

02.August 2018

Gemeinsam mit der Jugendausbildungsvertretung begrüßten Personalratsvorsitzender Willi Kinghorst, Michael Bach, Leiter des Haupt- und Personalamtes und Ausbildungsleiterin Kim-Karina Bönte (v.r.) die neuen Auszubildenden an ihrer künftigen Arbeitsstätte.

Katharina Kruck (20) freut sich, Theorie und Praxis zu verbinden.

Fabian Albers (21) hat bei seinem Freiwilligendienst vom Beruf des Verwaltungswirtes erfahren.

Nach ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beginnt Melina Rüschenbaum (22) jetzt ein duales Studium.

Nick Bauer (18) aus Dorsten kennt Marl schon von einem Praktikum. Fotos: Stadt Marl

Die Bewerbungsgespräche haben sie seit längerem erfolgreich gemeistert und den ersten August rot im Kalender markiert: Pünktlich zum Monatsanfang traten die neuen Auszubildenden jetzt ihren Dienst bei der Stadt Marl an. 

Bevor es an den Schreibtisch geht, begrüßten sie Personaldezernent Michael Bach, Personalratsvorsitzender Willi Kinghorst sowie Ausbildungsleiterin Kim-Karina Bönte in der Ratsstube.

Ein ungewöhnlich großer Jahrgang

Insgesamt 18 junge Menschen, davon 7 aus Marl, sind mit Beginn ihres ersten Arbeitstages nun offiziell Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Das sind doppelt so viele wie im Vorjahr. „Die Stadtverwaltung Marl bildet weitgehend bedarfsgerecht aus, und in den nächsten Jahren verabschieden wir besonders viele Kollegen in den Ruhestand“, erklärt Personaldezernent Michael Bach. „Damit können sich bei entsprechenden Leistungen alle Auszubildende einer Übernahme sicher sein.“ Auch Personalratsvorsitzender Willi Kinghorst freut sich, dass in diesem Herbst so viele junge Menschen die Gelegenheit zu einer fundierten Ausbildung bei der Stadt Marl erhalten.

Die Theorie direkt in der Praxis anwenden

Katharina Kruck (20) ist künftig als Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung im Einsatz. Nach dem Informatikstudium an der Ruhr-Universität Bochum hofft die Marlerin vor allem, ihr Wissen endlich in der Praxis anwenden zu können. Auch Fabian Albers (21) ist gespannt auf seine künftigen Tätigkeitsfelder: „Während meines Bundesfreiwilligendienstes beim Kreis Recklinghausen hat mir ein Arbeitskollege den Beruf des Verwaltungswirtes empfohlen und ich habe beschlossen, mich in meiner Heimatstadt zu bewerben.“

In Marl arbeiten und in Herne studieren

Ein bekanntes Gesicht ist Melina Rüschenbaum (22). Sie hat vor Kurzem ihre dreijährige Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte erfolgreich beendet und schließt jetzt eine duale Ausbildung zum Bachelor of Laws an: „Ich freue mich über die Weiterqualifizierung, mit manchen Themen bin ich ja schon vertraut.“ Gemeinsam mit Nick Bauer (18) wird sie am Teilstandort Herne der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Gelsenkirchen studieren. Der gebürtige Dorstener kennt Marl bereits von einem Schulpraktikum in der städtischen IT-Abteilung. 

Eine vielseitige Ausbildung

Im Laufe ihrer Ausbildung werden die „Neulinge“ nacheinander alle wichtigen Stationen im Rathaus kennenlernen, darunter die Bereiche Personal und Organisation, Finanzen sowie Soziales. Wichtiger Bestandteil ist außerdem das Ordnungsamt. „Die Ausbildung bei uns ist sehr vielseitig. In einigen Ämtern geht es hauptsächlich um Zahlen, in anderen werden die Azubis engen Kontakt zu den Bürgern haben“, weiß Ausbildungsleiterin Kim-Karina Bönte. „Damit bilden wir echte Allrounder aus“, ergänzt Michael Bach.

Einführungswoche gibt erste Einblicke

Bevor es allerdings richtig an die Arbeit geht, bekommen die neuen Mitarbeiter zunächst eine umfassende Einführung: Für die kommenden Tage hat die Jugendausbildungsvertretung für sie u. a. eine Rallye durchs Rathaus, eine Besichtigung des Zentralen Betriebshofs und eine Führung durch den Bauturm geplant. Ein gemeinsamer Grillabend und ein Ausflug runden das Programm ab.

Ihre neue Ausbildung bei der Stadt Marl begonnen... 

haben Fabian Albers, Lisa Czora, Sarah Fischer, Jannis Große-Beck, Philipp Lange, Viktoria Menzner, Lara Niederle, Andreas Nillmaier (Verwaltungsfachwirte) und Katharina Kruck (Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung). Am 1. September starten außerdem Nick Bauer, Martin Langkau, Melina Rüschenbaum, Svenja Schultz, Franziska Sowa, Jana Szerreiks (Bachelor of Laws) und Gina Beck (Verwaltungsfachangestellte) sowie Kamilla Zielonka und Lars Strosing (Notfallsanitäter).

Schon jetzt über die Bewerbungsrunde 2019 informieren

Hier noch ein kleiner Tipp: Die Stadt Marl steht schon in den Startlöchern für die Bewerbungsrunde 2019. Wer sich für eine Ausbildung bei der Stadtverwaltung interessiert, kann sich am 6. September von 14 bis 18 Uhr unverbindlich im Rathaus informieren. Anmeldungen für den Schnuppertag nehmen Kim-Karina Bönte (kim-karina.boente@marl.de, Tel. 99-2742) und Aline Grabowski (aline.grabowski@marl.de, Tel. 99-2736) bis zum 31. August 2018 entgegen.




Das Wetter in Marl

Mo 20.08.2018
Mo
24°

Regenschauer

Zu den Wetter-Details Di
27°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mi
28°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details