Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Klara-Hospiz kann am Lipper Weg gebaut werden

09.Juli 2018

Die Rosette im Logo des Fördervereins leuchtet: Das Klara-Hospiz kann am Lipper Weg gebaut werden.

Darüber freuen sich Dr. Ulrike Bertlich, Vorsitzende des Fördervereins (vorne Mitte), Pfarrer Ulrich Müller (2. Vorsitzender, vorne links) sowie Wilhelm Grothus, Vorsitzender der Klara Hospiz gGmbH (stehend rechts) sowie die Geschäftsführer Dr. Andreas Schützendübel (3.v.r.) und Manfred Rosenberg (3.v.l.). Bürgermeister Werner Arndt (stehend mittig), Kämmerer Michael Dinklage (stehend links) und Baudezernentin Andrea Baudek (vorne rechts) hatten die gute Nachricht überbracht.

Das geplante Klara-Hospiz kann auf dem städtische Gelände neben dem Klinikum Vest gebaut werden, die Solidaritätsgemeinschaft zieht aus der alten Schmiede in die Carl-Sonnenschein-Schule in Brassert um. „Wir sind sehr glücklich“, sagte Dr. Ulrike Bertlich vom Förderverein für das Klara-Hospiz heute bei einem Pressegespräch im Rathaus.

Bürgermeister Werner Arndt hatte zum Gespräch eingeladen, um allgemein über „zwei wichtige Entscheidungen“ aus dem nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung zu informieren. Der Rat hatte am Donnerstag beiden Vorhaben mit großer Mehrheit zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, entsprechende Verträge abzuschließen.  

"Ein weiterer Meilenstein ist erreicht"

"Ein weiterer Meilenstein ist erreicht“, freute sich Dr. Bertlich, 1. Vorsitzende des 870 Mitglieder starken Fördervereins. „Es tut gut zu wissen, dass die Stadt Marl hinter uns steht“. Mit einem Erbpachtvertrag in der Hand eröffneten sich neue Möglichkeiten, an Spender und Stiftungen heranzutreten“. Die Initiatoren sind „guten Mutes“, die für das Investitionsvorhaben benötigten 2,6 Mio. Euro zusammenzubringen.

"Hervorragender Standort"

Die gemeinnütze Hospiz-Gesellschaft will nach Angaben ihres Vorsitzenden Wilhelm Grothus auf dem Gelände der ehemaligen Schmiede einen Hospiz-Neubau für 10 Bewohner errichten. 16 oder 17 neue hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen die Bewohner gemeinsam mit 30 bis 40 ehrenamtlichen Helfern rund um die Uhr betreuen. Dabei werde das Hospiz mit beiden Allgemeinkrankenhäusern in Marl eng zusammenarbeiten. Der Standort sei „hervorragend“ erreichbar für Bürgerinnen und Bürger aus Marl wie auch aus den Nachbarstädten.

Standort der Gesundheitswirtschaft 

„Wir begrüßen sehr die Ansiedlung des Klara-Hospizes“, erklärte Bürgermeister Werner Arndt. Das geplante Hospiz sei „ein soziales Projekt der Gesundheitswirtschaft“ und passe gut zu den Überlegungen der Stadt Marl, den Bereich rund um die Paracelsus-Klinik als Standort für die Gesundheitswirtschaft weiterzuentwickeln.

Solidaritätsgemeinschaft erhält mehr Raum für neue Projekte 

Nach Ansicht der Stadtverwaltung profitiert auch die gemeinnützige Solidaritätsgemeinschaft arbeitsloser Bürger e.V. vom Umzug in die ehemalige Carl-Sonnenschein-Schule. Die Solidaritätsgemeinschaft, die in der renovierungsbedürftigen ehemaligen Schmiede am Lipper Weg unter anderem eine Fahrradwerkstatt betreibt und einen mobilen sozialen Dienst anbietet, wird im ehemaligen Schulgebäude an der Goethestraße mehr Platz haben, insbesondere auch für neue Projekte. Auch im Hinblick auf die Betriebskosten werde man „eine tragfähige Regelung“ finden, so Arndt.

Gelder für Umbauten stehen zur Verfügung

Vor dem Umzug wird die Stadtverwaltung in der ehemaligen Schule noch Umbauten vornehmen und eine Außentreppe als zweiten Fluchtweg anbringen. Die entsprechenden Gelder stehen im Haushalt zur Verfügung, so Michael Dinklage, Kämmerer und Leiter des Amtes für Immobilienwirtschaft.  

Umzug ist für Mai 2019 geplant

Die Umbauten sollen voraussichtlich bis zum 1. Mai 2019 abgeschlossen sein. Nach dem Umzug hat dann die Klara-Hospiz gGmbH „grünes Licht“, ihre Pläne am Lipper Weg zu verwirklichen. „Grundstück und Vorhaben passen gut zusammen“, sagte Baudezernentin Andrea Baudek.

 

 




Das Wetter in Marl

So 22.07.2018
So
27°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mo
27°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Di
32°

Sonne

Zu den Wetter-Details