Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Maria, ihm schmeckt’s nicht

14.Februar 2018

Beim Familienurlaub lernt Jan schnell die italienische Lebensweise kennen und lieben. Foto: Ekkehard Reinsch

Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Leben einer deutsch-italienischen Familie gibt es am Montag (19.02.) um 19.30 Uhr im Theater Marl zu erleben. Das Westfälische Landestheater präsentiert mit „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ eine Komödie über kulturelle Eigenheiten.

Liebe geht durch den Magen

Eigentlich ist alles ganz einfach: Sara liebt Sven, Sven liebt Sara und so sollen bald die Hochzeitsglocken läuten. Doch da haben die beiden die Rechnung ohne Saras Vater Antonio gemacht. Wie es sich als gebürtiger Italiener gehört, führt dieser seinen neuen Schwiegersohn erst einmal gebührend in die Familie ein. Dazu wird Sven der Nachbarschaft präsentiert, er muss mit allen Freunden – und das sind viele – anstoßen und bekommt die grundlegenden Lebenswahrheiten mit auf den Weg. Kurz nach der Hochzeit geht es dann gemeinsam nach Italien, um die restliche Familie kennenzulernen. Dort können mit viel Leidenschaft Sprachschwierigkeiten überwunden und Fragen nach der angemessenen Essensration geklärt werden: „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ – „Doch natürlich!“ – „Na also, auch noch bistecca?“.

Erfolgsroman von Jan Weiler

Die Komödie basiert auf dem gleichnamigen Erfolgsroman von Jan Weiler, der nach seinem Studium an der Münchener Journalistenschule mehrere Jahre für die Süddeutsche Zeitung tätig war und regelmäßig Kolumnen für den „Stern“ und die „Welt am Sonntag“ schreibt. Mit „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ gibt er humorvolle Einblicke in die holprigen Anfänge einer deutsch-italienischen Familie und zeigt mit viel Charme die Sorgen und Freuden des Alltags sowie das Leben italienischer Gastarbeiter in Deutschland.

Karten gibt's im i-Punkt

Karten für die Vorstellung am 19. Februar um 19.30 Uhr im Theater Marl sind ab 12 Euro im Stadtinformationsbüro i-Punkt (Tel. 99-4310) erhältlich.




Das Wetter in Marl

Sa 18.08.2018
Sa
25°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details So
26°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mo
25°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details