Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Bert-Donnepp-Preis beim Bergfest verliehen

02.Februar 2018

Preisträger, Laudatoren, die Jury-Mitglieder des Bert-Donnepp-Preises sowie die Vorstandsmitglieder des Vereins "Freunde des Adolf Grimme Preises" beim traditionellen Bergfest im Marler Grimme-Institut. Foto: Georg Jorczyk / Grimme-Institut

Im Rahmen der Grimme-Preis-Jurywoche wurde am Mittwoch (31.1.) das traditionelle Bergfest in Marl gefeiert. Die Verleihung des Bert-Donnepp-Preises für Medienpublizistik sorgte für feierliche Momente und viel Beifall.

MeToo-Debatte

Rund 200 Gäste fanden den Weg ins Grimme-Institut, um das Bergfest – den Höhepunkt der Jurywoche – hautnah mitzuerleben. Lucia Eskes, Leiterin des Grimme-Preises, sprach in ihrer Begrüßung u.a. über die derzeit aktuelle MeToo-Debatte. Diese werde zwar mit aller Emotionalität und manchmal auch fehlender Sachlichkeit und Ausgewogenheit geführt, verdeutliche aber, "dass wir in einer Gesellschaft leben wollen, in der jeder frei von sexueller Belästigung seinen Beruf und seine Profession ausüben kann".

"Empathie entwickeln"

Lucia Eskes sprach darüber, dass die Geschichten von Frauen, denen dies widerfahre, nun endlich wahrgenommen würden. Unabdingbar seien hierfür auch Produktionen, wie sie der Grimme-Preis alljährlich nominiert und auszeichnet, denn diese sorgten für Information, Aufklärung und Debatte. Eskes: "Wir brauchen darüber hinaus auch gute fiktionale Stoffe, die uns auch auf emotionaler Ebene erreichen und in die Lage versetzen, Empathie zu entwickeln".

Besondere Ehrung für Dunja Hayali

Ein Höhepunkt des Bergfests war schließlich die Verleihung des Bert-Donnepp-Preises, des Deutschen Preises für Medienpublizistik, der von den "Freunden des Adolf Grimme Preises" gestiftet und verliehen wird. Er ging an Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz für das Portal "Übermedien" sowie an den Publizisten Georg Seeßlen. Die Besondere Ehrung erhielt Dunja Hayali (siehe Bericht).

Preisgala im Theater Marl

Ende dieser Woche fallen die Entscheidungen für die diesjährigen Grimme-Preisträger. Die Gewinner werden am 14. März im Essener Grillo Theater der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Preisverleihung findet am 13. April im Theater der Stadt Marl statt.



Das Wetter in Marl

Do 22.02.2018
Do

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Fr

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Sa

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details