Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

"Jugend musiziert" zu Gast in der Scharounschule

11.Januar 2018

Die wegen ihrer besonderen Akustik geschätzte Aula der Scharounschule ist zentraler Veranstaltungsort des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert Ruhr Nord“. Foto: Stadt Marl / G. Braunstein

80 junge Talente – darunter auch Schüler der städtischen Musikschule Marl - wollen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 20. und 21. Januar in der Scharounschule ihr Können unter Beweis stellen. Dazu sind alle Musikfreunde herzlich eingeladen. 

 Optimale Rahmenbedingungen

„Wir freuen uns, den Teilnehmern, Juroren und Besuchern im besonderen Ambiente der Scharounschule auch in diesem Jahr wieder hervorragende Wettbewerbsbedingungen bieten zu können“, sagt Felizitas Hofmann, Leiter des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert Ruhr-Nord. Die Stadt Marl sei gern Gastgeber des traditionsreichen Regionalwettbewerbs, ergänzt Bürgermeister Werner Arndt. „Wir freuen uns, dass mit dem Regionalwettbewerb die besondere Architektur der Scharounschule und die hochwertige Akustik ihrer Aula gewürdigt werden und so viele junge Talente aus der gesamten Region an diesem Wochenende in unserer städtischen Musikschule zu Gast sind“.

Qualifikation für den Landeswettbewerb

Von der Blockflöte über das Fagott bis zum Tenorhorn werden in der vom Architekten Hans Scharoun erbauten Schule alle Blasinstrumente bei den Wertungen vertreten sein. Ebenso können Gäste in der Aula die Duo-Wertung „Klavier und Streicher“ bzw. „Klavier vierhändig“ der Musiker im Alter zwischen 9 und 19 Jahren verfolgen. Eine Jury aus Fachleuten der unterschiedlichsten Bereiche wird den Kindern und Jugendlichen ihre Bewertungen und praktische Tipps mit auf den weiteren Weg geben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den höchsten Punktzahlen erhalten eine Nominierung für den Landeswettbewerb im März im Wuppertal. 

Mit Spannung erwartet wird auch die Wertungen in der Kategorie Musical, die wieder im Consol Theater Gelsenkrichen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Nordrhein-Westfalen über die Bühne gehen. Dies gilt auch für die überregionale Orgelwertung in der Evangelischen Altstadtkirche in Gelsenkirchen, bei der Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren die Tradition des Musizierens an der Königin der Instrumente aufrecht erhalten.

Öffentliches Preisträgerkonzert am 21. Januar

Höhepunkt des Wettbewerbs ist das öffentliche Preisträgerkonzert mit der Vergabe der Urkunden und zahlreicher Sonderpreise am Sonntag (21.01.) um 12 Uhr in der denkmalgeschützten Scharounschule. Der Besuch des Konzertes, bei dem in der besonderen Atmosphäre der Aula so mancher Stern am Musikhimmel aufgehen könnte, wie auch der Besuch der Wertungen sind kostenfrei.

Der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ wird gefördert von Evonik, der Sparkasse Vest und der Kluth-Stiftung „Jugend und Kultur“. Der Förderverein der städtischen Musikschule Marl unterstützt die Veranstaltung tatkräftig mit einem Café in der Scharounschule und fördert so die Begegnung der musikbegeisterten Gäste.

Die Termine auf einen Blick

 ● Regionalwettbewerb Jugend musiziert, 20. und 21. Januar
Scharounschule Marl (Westfalenstr. 68a, 45770 Marl), Consol Theater Gelsenkirchen (Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen), Altstadtkirche Gelsenkirchen (Heinrich-König-Platz, 45879 Gelsenkirchen) 

● Preisträgerkonzert, 21. Januar
12 Uhr, Aula der Scharounschule Marl

Weitere Infos unter: www.jugend-musiziert.org/wettbewerbe/regionalwettbewerbe/ruhr-nord.html




Das Wetter in Marl

Do 18.01.2018
Do
10°

Regen

Zu den Wetter-Details Fr

Schneeregenschauer

Zu den Wetter-Details Sa

Schneeregenschauer

Zu den Wetter-Details