Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Betriebshof gerüstet für den Winter

01.Dezember 2017

Für den Winterdienst hat der Marler Betriebshof über 1.000 Tonnen Salz eingelagert.

Gut gerüstet für den Winter ist der Zentrale Betriebshof (ZBH) der Stadt Marl. Für den Winterdienst stehen dem ZBH insgesamt 1.025 Tonnen Salz zur Verfügung. 

„Wir sind für die kalte Jahreszeit bestens vorbereitet“, erklärt ZBH Chef Michael Lauche. An der Zechenstraße seien über 500 Tonnen Streusalz in vier Silos eingelagert. „Bei einem harten Winter können wir innerhalb kurzer Zeit für Nachschub sorgen“.

Reinigungspflicht

Noch ist das Wetter herbstlich, doch der Marler Betriebshof ist bereits für den Winter gewappnet. Die Mannschaft des Winterdienstes wird auch dieses Jahr sicherstellen, dass Straßen, Geh- und Radwege sowie alle Treppen und Tunnel im Stadtgebiet, für die der ZBH zuständig ist, sicher passierbar sind. Es gibt allerdings auch viele Stellen, die von den Bürgern selbst betreut werden müssen. „Für viele Straßen und Gehwege ist die Stadt gar nicht zuständig“, so Lauche. „So haben zum Beispiel Anlieger von Gehwegen und Wegen, auf denen auch das Radfahren erlaubt ist, die Pflicht zur Reinigung.“ Wie diese Pflicht genau aussieht, steht in der Straßenreinigungssatzung unter www.marl.de/zbh

Sand, Lavastreu und Split

Gestreut werden soll, so empfiehlt es Peter Hofmann, Abfallberater des ZBH, mit Sand, Lavastreu, Split oder anderen abstumpfenden Mitteln. „Dieses Material wirkt sofort und kann liegen bleiben. Das erleichtert die Arbeit und schont die Umwelt.“ Salz hingegen, darf nur in begründeten klimatischen Ausnahmefällen – wie etwa bei Eisregen – zum Einsatz kommen. Ansonsten darf es nicht genutzt werden, da es der Umwelt schadet. Nicht nur die Umwelt dankt allen, die auf Salz verzichten: auch Tierfreunde sind froh, wenn ihre Vierbeiner keine „Salzpfoten“ bekommen. „Wenn die Mitarbeiter des ZBH und alle Marler Bürgerinnen und Bürger Hand in Hand arbeiten, erreichen wir das beste Ergebnis und kommen alle unfallfrei durch den Winter“, bittet Michael Lauche um gegenseitige Rücksichtnahme.

Information für Bürger

Der ZBH hat zu diesem Thema das Umwelt-Info-Blatt 21 „Eis und Schnee auf Straßen und Wegen“ erstellt. Die Infos liegen an vielen Stellen im Stadtgebiet aus und können zudem im Internet heruntergeladen werden unter: www.marl.de/zbh/service/downloads




Das Wetter in Marl

Mo 11.12.2017
Mo

Schneeregen

Zu den Wetter-Details Di

Schneeregen

Zu den Wetter-Details Mi

Regenschauer

Zu den Wetter-Details