Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Grundschule Sickingmühle gewinnt Klimaschutzpreis

23.November 2017

Für ihr besonderes Umwelt-Engagement zeichneten Bürgermeister Werner Arndt und Maria Allnoch vier Preisträger mit dem Klimaschutzpreis aus. Foto: Stadt Marl / Markus Mucha

Mit dem Klimaschutzpreis 2017 würdigten die Stadt Marl und innogy die „Energiedetektive“ der Grundschule Sickingmühle. Bei einer Ehrung in der Siegerschule überreichten jetzt Bürgermeister Werner Arndt und Maria Allnoch, Regionalleiterin bei innogy, die Auszeichnungen an die vier Preisträger. 

Bewusstsein für nachhaltiges Handeln

Der Preis hebt Projekte hervor, die einen besonderen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten. „Kinder schon früh an das Thema Umwelt heranzuführen und bei ihnen ein Bewusstsein für nachhaltiges Handeln zu wecken, ist der Grundstein für die Erhaltung eines lebenswerten Umfeldes. Dafür zu sorgen, dass sie auch als Erwachsene weiterhin am Ball bleiben, eine wichtige Aufgabe“, sagte Bürgermeister Werner Arndt. Und Maria Allnoch ergänzte: „Jede Initiative für den Umweltschutz verdient unsere Hochachtung und Wertschätzung.“ Gerade das Umweltschutz-Engagement geschehe oft im Verborgenen. Umso wichtiger sei es, dieses Engagement mit dem Klimaschutzpreis zu würdigen.

Vielfältiges Engagement für die Umwelt

Die Grundschule Sickingmühle setzt sich bereits seit mehreren Jahren für den Umweltschutz ein und vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Projekten ein Gespür für Energie- und Wasserverbrauch. Dafür erhielten Sie nun ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Den zweiten Platz belegte die Aloysiusschule. Während einer Projektwoche wurden die Themen Müllvermeidung und Mülltrennung untersucht und der Zentrale Betriebshof besucht. Gartenpädagogin Katharina Zschoche brachte Kindern der Kindertagesstätte Zwergenland an praktischen Gartenprojekt die Natur näher. Dafür gab es den dritten Platz. Ebenfalls für ihr Umwelt-Engagement ausgezeichnet wurde die Ortsgruppe des Naturschutzbundes Deutschland (NABU).

Besondere Leistungen würdigen

Der Klimaschutzpreis der innogy ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert und wird jährlich für Leistungen verliehen, die in besonderem Maße zur Erhaltung natürlicher Umweltbedingungen beitragen. 




Das Wetter in Marl

So 22.07.2018
So
27°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mo
27°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Di
32°

Sonne

Zu den Wetter-Details