Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Grimme diskutiert jetzt auch Computerspiele

19.Oktober 2017

"Grimme Game" ist ab sofort ein neuer Arbeitsbereich des Marler Medien-Instituts.

„Grimme Game“ – unter diesem Namen setzt sich das Marler Medieninstitut zukünftig mit digitalen Spielen auseinander. 

Taktgeber zeitgenössischer Medienproduktionen

„Computerspiele sind längst ein Taktgeber zeitgenössischer Medienproduktionen", sagt Dr. Frauke Gerlach, Direktorin des Grimme-Instituts. Sie seien ein relevanter Teil einer umfassenden Medienbildung und -forschung.

Termine, Gastbeiträge und Spiele-Tipps

Der neue Arbeitsbereich "Grimme Game" soll gesellschaftliche, kulturelle und medienpädagogische Perspektiven bündeln. Deshalb gibt es auch auf der dazugehörigen Internetseite www.grimme-game.de viele Angebote, die neugierig auf die Materie machen. Mit Terminen (Vorträge, Workshops, etc.), Gastbeiträgen aus dem wissenschaftlichen und medienpädagogischen Netzwerk sowie Spiele-Tipps möchte das Institut einen weiteren Beitrag zur Qualitätsdebatte beitragen.

Vormerken: Fachtag am 10. November

Und ein Termin kann bereits vorgemerkt werden: "Grimme Game" lädt am 10. November auf das "Next Level-Festival for Games" zum Fachtag "Kulturgut im Spannungsfeld zwischen Begeisterung und Ablehnung: Games, Gesellschaft und Bildung“ ins NRW-Forum Düsseldorf ein. Tagestickets gibt es ab 5 Euro, Pässe für das gesamte Festival (9.-12. November) ab 10 Euro an der Tageskasse oder vorab online unter www.nrw-kultur.ticket.io. Mehr zum Programm unter www.grimme-game.de.



Das Wetter in Marl

Sa 21.04.2018
Sa
23°

Sonne

Zu den Wetter-Details So
24°

Regenschauer

Zu den Wetter-Details Mo
17°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details