Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Grundstein für langjährige Kooperation gelegt

07.September 2017

Erste Kooperation mit einer Marler Bildungseinrichtung: Zur Förderung von kultureller Bildung unterzeichneten jetzt Bürgermeister Werner Arndt, Theo Sylla, Schulleiter der Willy-Brandt-Gesamtschule, und Theaterleiter Cornelius Demming eine Vereinbarung (v.l.n.r.). Foto: Stadt Marl

Das Theater will Marler Schülerinnen und Schüler für Kultur begeistern, die Willy-Brandt-Gesamtschule (WBG) ihr kulturelles Profil schärfen: „Hand in Hand“ wollen sie dafür im Rahmen eines Vertrages kooperieren. Es ist die erste Kooperation des Theaters mit einer Bildungseinrichtung aus Marl, die Bürgermeister Werner Arndt, Schulleiter Theo Sylla und Cornelius Demming jetzt im Theater Marl auf vertraglicher Basis unterzeichneten.

Mindestens drei Klassen der Sekundarstufe I (5.-10 Klasse) sollen laut Vereinbarung pro Spielzeit zu vergünstigten Konditionen das Theater besuchen. Für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe will das Theater Marl sogar in jeder Spielzeit ein abiturrelevantes Angebot bereitstellen. „Die Abiturienten haben sich Eintrittskarten zur Faust-Vorstellung gesichert“, erklärt Cornelius Demming, Leiter des Theater Marl. „ Die jüngeren Schülerinnen und Schüler freuen sich auf die Vorstellung „Die Schöne und das Biest“, so Demming.

Kulturelles Profil schärfen

„Mich freut, dass die Willy-Brandt-Gesamtschule als erste Bildungseinrichtung in Marl mit gutem Beispiel vorangeht“,  betont Bürgermeister Werner Arndt und hofft, dass „viele Schulen diesem Beispiel folgen“. Überaus zufrieden mit der Vereinbarung zeigt sich auch Schulleiter Theo Sylla und weist auf einen weiteren Punkt hin: „Mit der Vertragsvereinbarung möchten wir gleichzeitig auch das kulturelle Profil der musischen Bildung an unserer Schule stärken“, so Schulleiter Sylla. Maßgeblich an der Vertragsvereinbarung mitgewirkt haben Musiklehrer Martin Gehrigk und die Fachkonferenzen Musik und Deutsch der Willy-Brandt-Gesamtschule.

Regelmäßiger Gedankenaustausch

Der Kooperationsvertrag umfasst neben vergünstigten Eintrittskarten und dem Angebot an unterrichtsrelevanten Vorstellungen auch einen regelmäßigen Gedankenaustausch zwischen dem Theater Marl und der Willy-Brandt-Gesamtschule im Anschluss an die Spielzeit. Bereits im April hatten Bürgermeister Werner Arndt und Theaterleiter Cornelius Demming gemeinsam mit Vertretern der Gesamtschule Wulfen eine Vereinbarung zur Förderung von kultureller Bildung unterzeichnet. 




Das Wetter in Marl

Sa 23.09.2017
Sa
17°

Regenschauer

Zu den Wetter-Details So
17°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mo
17°

Regenschauer

Zu den Wetter-Details