Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
das ist eine bildbeschreibung

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Radeln für den Klimaschutz

19.Mai 2017

Alle Marlerinnen und Marler sind herzlich eingeladen, am Stadtradeln teilzunehmen und aktiv ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

Die Stadt Marl beteiligt sich in diesem Jahr erstmalig am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“. Vom 20. Mai bis 9. Juni können alle Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Teams können sich ab sofort bei der Stadtverwaltung anmelden.

Aktiver Beitrag zum Klimaschutz

„Alle Marlerinnen und Marler sind herzlich eingeladen, aufs Fahrrad zu steigen und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, ruft Bürgermeister Werner Arndt zum gemeinsamen Stadtradeln auf. Ziel ist es, so viele Kilometer wie möglich auf dem Fahrrad zu sammeln. 

Auf geht's am 20. Mai

Zum Auftakt lädt die Stadt Marl zu einer Rundfahrt um den Rathaus-See ein. Los geht’s am Samstag, 20. Mai. Treffpunkt ist um 11.30 Uhr auf dem Creiler Platz vor dem Rathaus. Dort startet ein Verwaltungsteam, angeführt von Baudezernentin Andrea Baudek und Klimaschutzmanager Lars Thede sowie Klaus Philipp vom Ortsverein Marl des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Im Anschluss daran fährt die Gruppe mit Bahn und Rad zum offiziellen Projektauftakt nach Essen zur Zeche Zollverein (ca. 15 Uhr).

Teams können sich jetzt anmelden

„Ob Schul- oder Arbeitsweg, Freizeittour oder sonstige Strecken – jeder Kilometer zählt“, meint Baudezernentin Andrea Baudek. Neben dem Stadt-Team und einer Radgruppe aus der Politik können sich auch weitere Teams bilden und gegeneinander antreten. Teilnehmen können alle, die in Marl wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen. Anmeldungen sind noch bis 20. Mai im Internet unter www.stadtradeln.de/marl oder beim Klimaschutzmanager Lars Thede (Tel.: 99-6121) möglich. Dank der Unterstützung aus dem Marler Einzelhandel sowie von städtischen Einrichtungen werden neben den bundesweiten Preisen und Auszeichnungen zusätzliche Gewinne unter allen Teilnehmern aus Marl verlost.

Kostenlose Angebote für Stadtradler 

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, können in Kooperation mit der ADFC-Ortsgruppe Marl und der Zukunftswerkstatt „Lokale Agenda 21 Marl“ weitere Fahrradtouren im Rahmen der Kampagne angeboten werden. Die Touren sind für registrierte „Stadtradel“-Teilnehmer während des Wettbewerbszeitraums kostenfrei. Die erste Tour beginnt am Sonntag, 21. Mai. Gestartet wird um 10 Uhr vor dem Marler Rathaus. Der ADFC-Ortsverein Marl führt die Teilnehmer an diesem Tag zur Jahrhunderthalle in Bochum. Dort wird der „Fahrradsommer der Industriekultur 2017“ eröffnet.

Ausführliche Informationen hierzu gibt es hier.

Lokale Antwort auf den globalen Klimawandel 

Der bundesweite Wettbewerb „Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, ein Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Seit 2008 dient das „Stadtradeln“ dem Klimaschutz sowie der Radverkehrsförderung und kann weltweit von allen Kommunen durchgeführt werden.

Weitere Infos zur Kampagne „Stadtradeln“: www.stadtradeln.de




Das Wetter in Marl

Mi 26.07.2017
Mi
22°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Do
21°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Fr
21°

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details