Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
Stadt Marl - Marl nach Themen

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Sprache

Die insel-VHS bietet in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum des Handels e.V. eine Beratung für Deutschkurse an. Im Zentralgebäude des Rathauses (Raum 10) können sich interessierte Zuwanderer ab sofort jeweils montags und dienstags von 10 bis 13 Uhr, mittwochs von 10 bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr für Deutschkurse registrieren und beraten lassen. Kontakt: Tel. 99-2645.

Der Integration Point der Bundesagentur für Arbeit vermittelt dort freitags – nach vorheriger Terminabsprache – in Qualifizierungsmaßnahmen und berät zu beruflichen Perspektiven.

Für Rückfragen zu Sprach- und Integrationskursen steht insel-Fachbereichsleiterin Marina Chatziioannidou (marina.chatziioannidou@marl.de oder Tel. 99-4240) jederzeit zur Verfügung.

Sprachkurse im Überblick:

Montags

9:00 - 12:00 Uhr

Sprachkurse für Flüchtlinge, Intercent (Bergstraße 196, Kursraum EG)

Mittwochs

14:00 - 15:30 Uhr

Deutschkurs für Flüchtlinge im Kunterbunten Chamäleon. Kontakt: Christian Grube (Tel. 958442)

Donnerstags

9:00 - 12:00 Uhr

Deutschunterricht für Flüchtlinge, Intercent (Bergstraße 196, Kursraum EG)

Freitags

15:00 - 17:00 Uhr

Deutschkurs für Flüchtlinge, Ernst-Reuter-Haus (Sperberweg 3-5)

 

 

+++ Vokaldusche fürs Smartphone +++

Das Start-Up "Jicki" hat einen kostenlosen Einstiegskurs „Deutsch für arabisch Sprechende“ entwickelt. Dieser kann bequem auf jedes Smartphone heruntergeladen und überall angewendet werden. Angelehnt am Thannhauser Modell orientiert sich die sogenannte Vokabeldusche an dem, was man im Alltag tatsächlich braucht. Neben kurzen Dialogen gibt es deutsche Wörter mit arabischer Übersetzung auf die Ohren, ebenso wie Sätze zum Nachsprechen. Musik und rhythmisches Sprechen sorgen für einen entspannten und aufnahmebereiten Zustand. Dazu gibt es ein Begleitbuch als PDF zum Mit - oder Nachlesen. Der Sofortdownload ist verfügbar unter: www.jicki.de.

+++ WillkommensABC erleichtert Zugang zur deutschen Sprache +++

Ein Bildwörterbuch mit über 150 Begriffen, das Flüchtlingen einen einfachen und schnellen Zugang zur deutschen Sprache ermöglichen soll, gibt es ab sofort in der Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen, in der insel-VHS und in der Stadtbibliothek. Das sogenannte "WillkommensABC" der arsEdition GmbH kann darüber hinaus kostenlos unter http://www.willkommensabc.de herunter geladen werden.

+++ Stadtbibliothek stellt Lektüre für Flüchtlinge und Helfer bereit +++

Eine Regalwand mit über 400 Büchern für Flüchtlinge und Helfer stellt die Marler Stadtbibliothek bereit. Darin enthalten sind u.a. Deutschkurse für Flüchtlinge, Bildwörterbücher und Informations-Lektüre für Integrationshelfer und Ehrenamtler. Die Veröffentlichungen mit Wissenswertem rund um den Alltag in Deutschland (Beispiel: Wie funktioniert das Gesundheitssystem?), speziell für Flüchtlinge mit Bildern und Erklärungen in diversen Sprachen aufbereitet, können jederzeit ausgeliehen werden. Die Stadtbibliothek ist dienstags und freitags von 13 bis 18 Uhr geöffnet, mittwochs und donnerstags von 10 bis 16 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr.  

+++ Türmchen hat Bildwörterbücher im Bestand +++

Bildwörterbücher für Kinder (Arabisch, Türkisch, Französisch, Russisch, Englisch und Chinesisch) stellt die Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen zur Verfügung. Auch Bücher über Fluchterfahrungen oder Kriegserlebnisse wie beispielsweise "Akim rennt" (ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2015) sind im Bestand. Das Türmchen (Eduard-Weitsch-Weg 13) ist montags, dienstags, mittwochs und freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags von 10 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr. Weitere Infos unter Tel. 99-4279. Übrigens: Auch ehrenamtliche Helfer, die eine Flüchtlingsfamilie betreuen, können Bücher ausleihen.

+++ Nachweis einfacher Deutschkenntnisse bei Ehegattennachzug +++

Ehegatten, die nach Deutschland ziehen möchten, müssen vor der Einreise bereits einfache Deutschkenntnisse nachweisen. Damit will die Bundesrepublik sicherstellen, dass die Partner von Anfang an am gesellschaftlichen leben teilnehmen können. In einem Faltblatt informiert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge über den sogenannten "Nachweis einfacher Deutschkenntnisse" bei Ehegattennachzug. Unter www.bafm.de kann der Flyer kostenlos in fünf Sprachen (Arabisch, Türkisch, Englisch, Russisch und Deutsch) heruntergeladen werden.

Das Wetter in Marl

So 21.01.2018
So

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mo

Regen

Zu den Wetter-Details Di

Regen

Zu den Wetter-Details

Spendenkonto für Flüchtlinge


Kontoinhaberin: Stadt Marl
Sparkasse Vest RE
IBAN: DE05426501500060060423
BIC: WELADED1REK

Verwendungszweck:
„Spenden Flüchtlingshilfe Marl / 05.03.03.4148006“

Auf Wunsch stellt die Verwaltung eine Spendenquittung aus. In diesem Fall sollten der Name und die vollständige Anschrift auf der Überweisung vermerkt sein.

Newsletter

Ausgabe 9/2017

Die Stadt Marl informiert in einem Newsletter über die aktuelle Flüchtlingssituation in Marl, gibt nützliche Tipps und Hinweise, stellt Angebote vor oder veröffentlicht Spendenaufrufe.

Wenn auch Sie diesen Newsletter erhalten möchten, dann schreiben Sie eine E-Mail an riccarda.ast@marl.de.

Alle Ausgaben im Überblick