Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed
Stadt Marl - Marl nach Themen

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Ehrenamtliche Mitarbeit

Neben einer adäquaten Unterbrin­gung und Versorgung, ist vor allem das ehrenamtliche Engagement wichtig für die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge.

Ob Unterstützung beim Deutsch lernen, Begleitung bei Arzt- oder Behördengängen, Organisation gemeinsamer Feste oder Angebote zur Freizeitgestaltung für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – Einsatzfelder gibt es viele, Ideen sind immer gefragt.

Ehrenamtliche Mitarbeiter werden in allen Bereichen gesucht: Umzugshelfer, Handwerker, Willkommenshelfer, Alltagsbegleiter oder Dolmetscher (insbesondere Russisch, Arabisch, Kurdisch, Fārsī bzw. Darī und den Nationalsprachen Eritreas).

············································································

EXPLIZIT GESUCHT WERDEN...

 

 

... Alltag-Unterstützer

Der Koordinator für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Stadt Marl bittet um Hilfe: Für Flüchtlinge, die in Wohnungen leben, werden dringend Alltags-Begleiter gesucht. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, erreicht Thomas Freck unter Tel. 99-2427.

... Verstärkung für das Junge Flüchtlingsforum +++

Für die Kinderbetreuung im Erzählcafé am Schacht 1/2 der ehemaligen Zeche Auguste Victoria sucht das Junge Flüchtlingsforum dringend Verstärkung. Dienstags von 16 bis 18 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr betreuen die Mitglieder bis zu 20 Kinder und Jugendliche zwischen drei und 20 Jahren. Wer Interesse hat, kann sich beim städtischen Koordinator für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Thomas Freck (Tel. 99-2427, thomas.freck@marl.de) melden.

... Nähmaschinen-Könner

Das städtische Flüchtlings-Team möchte einen Nähkurs am Schacht 1/2 einrichten. Dafür werden noch Freiwillige gesucht, die das Angebot mit Rat und Tat begleiten. Interessierte können sich bei Mahshid Mirakbari (Tel. 99-2506) melden.

...Sozialamt sucht Arabisch-Dolmetscher

Das städtische Flüchtlingsbetreuungs-Team sucht Arabisch-Dolmetscher. Freiwillige können sich an den Koordinator für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit Thomas Freck (Tel. 99-2427) wenden.

... Mentoren für den KulturPott

Kultur für alle – Unter diesem Motto ermöglicht der KulturPott.Ruhr freien Eintritt u.a. ins Theater, Kino, Konzerte und Kabarett auch an Flüchtlinge. Um dieses Angebot zukünftig auch in Marl machen zu können, werden ehrenamtliche Mentoren gesucht, die Kontakt zu Flüchtlingen haben und sie zu den Veranstaltungen begleiten. Interessierte werden beim KulturPott.Ruhr als Kulturmentoren aufgenommen und erhalten dann geeignete Angebote. Als Begleiter erhalten diese Kulturmentoren selbstverständlich auch eine Karte für die entsprechende Veranstaltung. Wer Interesse daran hat, ehrenamtlicher Mentor zu werden, kann sich bei Andrea Dünkel (Tel. 0209-15794410, mitarbeiterandrea@kulturpott.ruhr) oder bei Marie-Cécile Duclercq (Tel. 0152-04906273, info@kulturpott.ruhr) melden. Auch Brigitte Vorholt (Tel. 24838) steht für Rückfragen zur Verfügung.

... Hilfe für das Erzählcafé im Schacht 1/2

Für das Erzählcafé, das die Stadt Marl im Schacht 1/2 eingerichtet hat, werden Freiwillige gesucht, die mithelfen oder aber über ihr Leben in Deutschland erzählen möchten. Für Rückfragen stehen Thomas Freck (Tel. 99-2427) und Haschar Sulayman-Drews (Tel. 99-2510) jederzeit zur Verfügung.

... Projekt "Brücken bauen im Handwerk" sucht Unterstützer

Die Bildungseinrichtung für Metall- und Schweißtechnik (BMS) hat das Projekt "Brücken bauen im Handwerk" ins Leben gerufen. Dafür werden jetzt Unternehmen, Vereine und Einrichtungen gesucht, die Praktikums- und Ausbildungsplätze im Kreis Recklinghausen zur Verfügung stellen. Während des Praktikums können die Teilnehmer der sechsmonatigen Maßnahme, Asylbewerber und Erwerbslose, ihre erlernten Schweiß-Fertigkeiten in der Praxis unter Beweis stellen. In der Vorbereitungsphase bei der BMS erstellen und reparieren sie u.a. Spielzeug, Skulpturen, Bänke, Geländer und Stühle, die an gemeinnützige Einrichtungen gespendet werden. Die 30 Projekt-Plätze werden fortlaufend neu besetzt, so dass ein Einstieg jederzeit möglich ist. Mehr Informationen zum Projekt unter Tel. 0202-758 19 587, per E-Mail an info@bms-bildung.de oder im Internet unter bruecken-bauen-im-handwerk.jimdo.com.

...GITARRENLEHRER

Das Jugendamt der Stadt Marl sucht Freiwillige, die Gitarrenunterricht für minderjährige Flüchtlinge geben. Kontakt: Armin Ehlemann (armin.ehlemann@marl.de).

...Unterstützung für den Friedensweg

Der arabische Kulturverein Friedensweg e.V. lädt explizit alle Deutschen ein, sein interkulturelles Begegnungscafé für Flüchtlinge zu besuchen. Dieses findet dienstags von 17 bis 19 Uhr in den Räumen des Vereins (Uranusweg 1b) statt. Der Verein Friedensweg e.V. wurde 2012 gegründet, um Frauen und Familien auf dem Weg in die Integration zu unterstützen. Flüchtlingen bietet der Verein derzeit Deutschkurse an, ebenso wie Hilfe bei der Wohnungssuche und bei Arzt- oder Amtsbesuchen. Kontakt: friedenswegev@gmail.com.

Das Wetter in Marl

So 21.01.2018
So

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Mo

Regen

Zu den Wetter-Details Di

Regen

Zu den Wetter-Details

Hilfe für ehrenamtliche Helfer

Nützliche Tipps und Hinweise zur...
...ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit

...Orientierung und Integration

Ein Angebot des Kreises Recklinghausen

Übersicht über Bildungsangebote in Marl

Kontakt

Sie wollen auch helfen? Dann melden Sie sich per E-Mail an fluechtlingshilfe@marl.de sowie telefonisch beim Koordinator für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit Thomas Freck (Tel. 99-2427)

Newsletter

Ausgabe 9/2017

Die Stadt Marl informiert in einem Newsletter über die aktuelle Flüchtlingssituation in Marl, gibt nützliche Tipps und Hinweise, stellt Angebote vor oder veröffentlicht Spendenaufrufe.

Wenn auch Sie diesen Newsletter erhalten möchten, dann schreiben Sie eine E-Mail an riccarda.ast@marl.de.

Alle Ausgaben im Überblick