Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl
Schriftgröße verkleinernSchriftgröße normalSchriftgröße vergrößernSitemapHilfeKontaktRSS-Feed

Dienstleistungen von A-Z

Lupe

Marl - Mittelpunkt für Mädchen und Frauen

Foto: ecceroni

Frauen in Marl haben bei zahlreichen Vereinen und freien Trägern die Möglichkeit, Hilfestellung und Unterstützung zu bekommen. Daneben gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, wo sich Frauen und Mädchen engagieren können.

Das Leben für Frauen ist vielfältig in Marl! Frauen und Mädchen treffen hier auf ein buntes Angebot für viele Lebenssituationen.
In der Gleichstellungsstelle der Stadt Marl finden sie Unterstützung in allen Fragen der Gleichstellung von Frau und Mann - sei es als Einwohnerin oder Einwohner, oder als Beschäftigte oder Beschäftigter der Stadtverwaltung.

Männer und Frauen haben in der Bundesrepublik vom Gesetz her die gleichen Rechte. Für die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung auf kommunaler Ebene, einschließlich des öffentlichen Dienstes, arbeitet unter anderem die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Marl und verschiedene Institutionen.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Marl

Heike Joswig
Rathaus
Creiler Platz 1
45768 Marl

Tel.: (02365) 99-2444
E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@marl.de

 

 

Was bedeutet Gleichstellung?

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin." (Artikel 3 Absatz 2 Grundgesetz)


Ziel der Gleichstellungsarbeit ist es, durch geeignete Maßnahmen und Hilfestellungen die Benachteiligung von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen abzubauen.

 

Gleichstellung - ist das denn nicht längst erreicht?

  • Immer noch sind Frauen sich wesentlich seltener in Führungspositionen zu finden, als ihre männlichen Kollegen
  • Immer noch verdienen Männer in verschiedenen Bereichen bei gleichen oder vergleichbaren Aufgaben mehr, als ihre Kolleginnen
  • Immer noch sind Frauen in politischen und gesellschaftlichen Gremien und Geschäftsbereichen unterepräsentiert
  • Immer noch sind Frauen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen, als Männer
  • Immer noch sind vor allem Frauen der Doppelbelastung von Berufstätigkeit und Familienarbeit ausgesetzt
  • Immer noch erziehen in erster Linie Frauen ihre Kinder allein und sind dadurch finanziell und sozial benachteiligt
  • Immer noch sind von Altersarmut meistens Frauen betroffen
  • Immer noch werden vor allem Frauen und Mädchen Opfer häuslicher Gewalt werden

Die Gleichstellungsarbeit vor Ort lässt sich in zwei Aufgabengebiete unterteilen:

  • der Arbeit innerhalb der Stadtverwaltung
  • der Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger in Marl

Auch Sie können sich an die Gleichstellungsbeauftragte wenden, wenn Sie:

  • Unterstützung in der Wahrnehmung Ihrer Rechte benötigen
  • Anregungen oder Vorschläge zur Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen machen möchten
  • Kontakt zu anderen Frauen suchen
  • Rat und Informationen wünschen
  • Benachteiligungen am Arbeitsplatz, bei Behörden oder im privaten Bereich aufzeigen wollen oder
  • die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten kennen lernen möchten


Selbstverständlich werden alle Gespräche streng vertraulich behandelt.

 

Das Wetter in Marl

Fr 17.11.2017
Fr

Sonne , teilweise bewölkt

Zu den Wetter-Details Sa

Regen

Zu den Wetter-Details So

Regenschauer

Zu den Wetter-Details

Frauenförderplan 2015-2018